Der beherzte Patient

Vom gesunden Umgang mit Krankheit

Suche
Suche Menü
[responsive_slider]

Was wäre, wenn Krankheit kein Fluch, sondern Segen bedeutete? Wenn ein Patient in seiner Krankheit einen Anlass sähe, sein Leben beherzt in die Hand zu nehmen? Ich, Bettina Kübler, Redakteurin, Ehefrau, Mutter, Freundin und Krebspatientin, habe mich getraut. Und vieles gewonnen – unter anderem ein intensiveres, erfüllteres Leben. Voll der Dankbarkeit möchte ich Sie nun ermutigen, engagiert zu Ihrer Gesundung beizutragen. Denn in Ihnen steckt mehr Energie, als Sie denken – Sie müssen sie nur freisetzen! Und es gibt vieles, was Ihnen – die Schulmedizin ergänzend – dabei helfen kann: komplementäre Therapien, ermutigende Weltanschauungen, gesunde Lebensweisen. Stöbern Sie in diesen Seiten, lesen Sie, was mir geholfen hat, und lassen Sie sich inspirieren! Entscheidend ist, dass Sie Ihren eigenen Weg finden – zu mehr Gesundheit und einem erfüllten Leben. Wenn Sie’s lieber gedruckt haben, bestellen Sie sich die im Januar 2017 erschienene erweiterte Neuauflage meines Büchleins „Der beherzte Patient“. Allerdings verpassen Sie dann den Blog mit Denkanstößen und Interviews mit interessanten Ärzten, Therapeuten, Patienten …

    • (Blog) Schauen Sie auf das Foto – wie Sie sehen, sehen Sie nichts. Aber ist da auch nichts? In einer Gruppenmeditation berichteten zwei Teilnehmerinnen von Dunkelheit, die sie beunruhigt hat. Ich dachte – und sagte das später auch: „Warum macht Ihr nicht einfach das Licht an?“. Tja, manchmal kann es so einfach sein. Oder vielleicht auch nicht. Gedanken über die guten Seiten der Dunkelheit. weiter…

    • (Blog) Er ist felsenfest davon überzeugt, dass ein an Krebs erkrankter Mensch, begleitend zur medizinischen Therapie, (fast) nichts Besseres tun kann, als sich zu bewegen: der habilitierte Sportwissenschaftler Dr. Freerk Baumann. Vor allem individualisierte Bewegungstherapien helfen, so das Ergebnis seiner Studien, gegen die unter der Behandlung typische Fatigue (Müdigkeit) und zahlreiche andere Nebenwirkungen. weiter…

    • „Der beherzte Patient“ in gedruckter Form ist jetzt in einer aktualisierten und erweiterten Neuauflage erschienen! Hinzugekommen ist ein zweiter Teil mit vertiefenden Texten und Interviews. Das Buch eignet sich hervorragend zum Selberlesen, Verschenken oder geflissentlichen Liegenlassen bei Menschen, denen man Mut machen möchte. Bettina Kübler: Der beherzte Patient – Vom gesunden Umgang mit Krankheit. Erweiterte Neuauflage. Erschienen im Januar 2017 bei Books on Demand, Hamburg. Für 7,99 Euro unter der ISBN  97 83 74 31 81 540 (oder auch als E-Book für 5,49 Euro) bei allen Buchhandlungen bestellbar, zum Beispiel in Ihrer örtlichen Buchhandlung, bei BoD oder Amazon.

    • Ernährung bei Krebs ist das Thema beim Oktober-Treffen der Selbsthilfegruppe Brustkrebs in der Frauenklinik der Uniklinik in Homburg/Saar am Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19 Uhr. Referentinnen sind neben der Leiterin der Gruppe, Dr. med. Maria Cacacciola-Ketter, die integrative Onkologin Dr. med. Anna Schubert aus Saarbrücken und Bettina Kübler, Autorin von „Der beherzte Patient“. Die Gruppe, gegründet von dem Verein „Miteinander gegen Krebs“, trifft sich jeden dritten Donnerstagabend im Monat in der Frauenklinik, Raum E36.

      Vortrag „Der beherzte Patient“ auf Einladung des „Gesundheitsnetzwerks Wiesbaden“ am Dienstag, 17. April, 19 Uhr, in den Räumen der Gesellschaft für biologische Krebsabwehr, Bahnhofstraße 39, Wiesbaden. Anmeldung unter Tel. 0611/16 66 14 11 oder per E-Mail: post@gnw-wi.de, Eintritt 8 Euro.

      „Der beherzte Patient“ im TV: Am 28. September 2017 im „aktuellen Bericht“ des SR-Fernsehens (ab Minute 15:34) – hier

      Die „Saarbrücker Zeitung“ über einen Schulbesuch des „Beherzten Patienten“ am 25. August 2017: mehr

      Vortrag des „Beherzten Patienten“ auf Youtube: hier

      Außerdem: Den „Beherzten Patienten“ gibt’s auch bei Facebook: http://ow.ly/TlvWp und Twitter: @beherztsein